1.TAG | 2.TAG | 3.TAG | 4.TAG | 5.TAG | 6.TAG Alle Tiere des Landes, den Menschen | 7.TAG
Nr.21 Und Gott sprach: Es bringe die Erde hervor  |  Nr.22 Gleich öffnet sich der Erde Schoss  |  Nr.23 Nun scheint in vollem Glanze der Himmel
Nr.24 Und Gott schuf den Menschen  |  Nr.25 Mit Würd' und Hoheit angethan  |  Nr.26 Und Gott sah jedes Ding
Nr.27 Vollendet ist das große Werk (I)  |  Nr.28 Zu dir, o Herr, blickt alles auf  |  Nr.29 Vollendet ist das große Werk (II)
sujet Tag 6
9. Bild / 6. Tag

Nr. 21
RAPHAEL (BASS): REZITATIV
Und Gott sprach: Es bringe die Erde hervor lebende Geschöpfe nach ihrer
Art: Vieh, und kriechendes Gewürm, und Thiere der Erde nach ihren Gattungen.

9. Bild / 6. Tag
Der zweite Auftritt entspricht dem sechsten Schöpfungstag und enthält drei Bilder: das neunte, zehnte und elfte. In Nr. 21 wird berichtet, dass Gott aus der Erde die Landtiere hervorgehen lässt, nämlich Vieh, Kriechtiere und wilde Tiere. Das biblische »Und es geschah so« am Schluss von Gen. I. 24 und die Wiederholung in I. 25 entfallen, denn das anschließende Accompagnato-Rezitativ Nr. 22 schildert alles, Milton folgend, im Einzelnen: Löwe, Tiger, Hirsch, Pferd, Rind, Schaf, Insekt und Wurm. Nr. 23 fasst das bisherige Schöpfungswerk, Milton folgend, kurz zusammen und kündigt die Erschaffung des Menschen an.

Nr. 21
RAPHAEL (BASS): REZITATIV
Und Gott sprach: Es bringe die Erde hervor

Quelle: FEDER, Georg: Joseph Haydn Die Schöpfung (Kassel 1999), Verlag Bärenreiter

X
button 1button 4button 3

Partitur als Bilder Partitur ansehen
alte Partitur als Bild Erstdruck ansehen